VOX V847A Wah Wah Pedal

VOX V847A Wah Wah Pedal
VOX V847A Wah Wah Pedal

Dieses mal nicht selbst gelötet, dafür aber selbst gekauft. Da ich noch kein Wah-Wah habe, aber in Zukunft eins brauche, musste ein Wah-Wah her.

Irgendwie stehen Effektgerätehersteller alle aktuell auf rot. Der Karton von VOX ist genau so rot wie der von dem Compressor den ich letztens getestet habe.

Sieht nicht schlecht aus, wirkt stylisch. Wird aber trotzdem im schrank landen, denn das VOX Wah V847A wird mit einer Tasche geliefert.

VOX V847A Wah Wah Pedal
VOX V847A Wah Wah Pedal

Die sehr wahr scheinlich im gleichen Schrank landen wird wie der Karton. Außer das Pedal passt nachher mal nicht mehr auf das Pedalboard.

Vom Sound her ist es ähnlich wie das Cry-Baby von VOX. Man muss aber schon genau hinhören um wirklich einen Unterschied feststellen zu können. Beim „nur mal beide testen“ ist es schwer diesen Unterschied wirklich zu hören.

VOX V847A Wah Wah Pedal
VOX V847A Wah Wah Pedal

Gitarristen die ein Cry-Baby regelmässig spielen werden es sehr wahrscheinlich hören.

Was am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig war, ist der starke Druckpunkt um es zu aktivieren. Man muss das Pedal schon sehr feste nach vorne kippen. Im sitzen sehr schwer, aber im stehen geht es sehr gut.

Ein brauchbares Wah-Wah Pedal für eine sehr guten Preis.

VOX V847A Wah Wah Pedal
VOX V847A Wah Wah Pedal

Vom Sound her nicht zu extrem und eher ein weichers Wah-Wah. Eben der Klassiker unter den Wah-Pedalen.

Unten im Player sind 4 Soundbeispiele mit dem VOX V847A. Zwei davon Clean und zwei verzerrte.

 

 

Da liegt MXR M102 „dyna comp“ auf dem Tisch

Vor ein paar Wochen habe ich für einen Arbeitskollegen einen Bass mit nach Essen genommen.
Fahre ja eh jedes Wochenende nach Essen. Da bietet sich das an für jemanden etwas mit zunehmen.
Der Käufer hat sich für seinen Bass entschieden und ich habe das Gigbag wieder mit zurück nach Karlsruhe genommen.
Gehe in sein Büro um es wieder abzuliefern. Liegt da eine kleine schwarze Box mit rotem Aufkleber.

[metaslider id=382]

MXR M102 „Dyna Comp“ steht drauf. Er hat sich den bestellt und mit seinem Bass getestet. Ihm klaut der Dyna zu viele Bässe von seinem Bass.
Ein anderer Kollege hat das Teil an seiner Stratocaster getestet und fand es dafür genau richtig.
Das Angebot den „Dyna Comp“ auch mal anzuspielen konnte ich natürlich nicht ausschlagen. Also die Box unter dem Arm geklempt und nachher dann mal antesten.

MXR M102 dyna comp
MXR M102 dyna comp

Soundbeispiele werden folgen. Da ich dieses Wochenende mal das Zoom mit Audiointerface in Essen gelassen habe, kann ich auch gleich Aufnahmen mit dem Samson C-03 U Studio Großmembran Kondensator Mikrofon testen.
Dank integrierten USB Audiointerface komme ich damit auch ohne Probleme für die Aufnahmen in den Rechner.

MXR M102 dyna comp
MXR M102 dyna comp

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑